Wie viel Bandbreite brauche ich für mein Schiff?

Die Rechnung, wie viel Bandbreite auf einem Schiff benötigt wird, ist die gleiche, die man für einen Internetanschluss an Land anstellt. Und doch gibt es wichtige Details zu beachten.

1) Die maritimen Dienste kosten ein Vielfaches von den Tarifen an Land. Eine genaue Bestimmung des tatsächlichen Bedarfs ist deshalb sehr ratsam.

2) Bei einer Vielzahl von Schiffen liegt es in der Natur der Sache, dass der Bedarf stark schwankt. z.B. wenn im Sommer Gäste an Bord sind und das Schiff in den Wintermonaten überwiegend ungenutzt bleibt.

Die meisten Tarife können flexibel nach oben oder unten angepasst werden, aber die Auswahl der Hardware muss im Voraus mit Blick auf die maximal erwartete Nutzung erfolgen. Das gilt für die Spiegelgröße der Antenne und die Größe der Sendeeinheit, die für die Kapazität im Upload sorgt.

Von der Bandbreite bzw. Datenübertragungsrate hängt die Internetgeschwindigkeit ab. Gemessen wird in Kbps (Kilobit pro Sekunde) oder in Mbps (Megabit pro Sekunde). Dabei ist die Unterscheidung zwischen Upload (Hochladen von Dateien, Übertragung von Sprach- oder Videodiensten wie Skype) und Download (Browsen, Runterladen von Dateien, Streaming) wichtig. Die Kapazität für Download ist in der Regel größer als die für Upload. Achtung, bei der Angabe von Kpbs und Mbps es geht nicht um den Verbrauch von einem Datenvolumen, sondern um die Internetgeschwindigkeit, die notwendig ist um bestimmte Anwendungen auszuführen. Ist die Bandbreite zu gering, resultiert das in langen Ladezeiten. Laufen verschiedene Anwendungen gleichzeitig, dann teilen sie sich die vorhandene Bandbreite.

Ein häufiger Fehler ist die Annahme, dass bei einer Download-Geschwindigkeit von 1 Mbps eine 1 MB (Megabyte) -Datei in einer Sekunde heruntergeladen werden kann. Das ist leider nicht der Fall. Ein Megabit ist 1/8 so groß wie ein Megabyte, was bedeutet, dass Sie zum Herunterladen einer 1 MB-Datei in 1 Sekunde eine Verbindung mit 8 Mbit / s benötigen.

Hier einige Beispiele für Anwendungen und die dafür notwendige Bandbreite.

Download

Upload

VoIP oder Skype Anruf ohne Video

50-150 Kbps

50-150 Kbps

Text Email

100 Kbps

100 Kbps

Web browsing

512 Kbps

128 Kbps

Musik Streaming

320 Kbps

-

Skype Anruf mit Video je nach Qualität

500 Kbps – 1,5 Mbps

400-1000 Kbps

Youtube video streamen

500 Kbps

-

Web TV Standardauflösung

500 Kbps

-

Netflix streaming HD

3,8 Mbps – 5 Mbps

-

Jetzt kommt noch ein wichtiger Hinweis, der für die Auswahl des Tarifs entscheidend ist. Die meisten maritimen Tarife sind sogenannte Shared Services. Die maximal verfügbare Bandbreite (MIR – Maximum Information Rate) wird zwischen einer vorher bestimmten Anzahl von Teilnehmern aufgeteilt. Die tatsächliche Geschwindigkeit variiert für jeden einzelnen je nachdem, wie viel von der verfügbaren Bandbreite in diesem Moment von den anderen Teilnehmern beansprucht wird. Bei einem Tarif mit 4 Mbps und einer Rate von 1:10 stehen jedem Teilnehmer also mindestens 409 Kbps (CIR - Commited Information Rate) als garantiertes Minimum zur Verfügung. Wenn die anderen Teilnehmer ihre Bandbreite gerade nicht nutzen, können es für den einzelnen bis maximal 4 Mbps (MIR) sein.

Was auf den ersten Blick wie schlechte Nachrichten klingt, hat auch eine positive Seite. Shared Services sind eine kostengünstige Alternative im Vergleich zu sogenannten dedizierten Diensten, wenn man sie richtig einzusetzen weiß.

Rechenbeispiel für ein Schiff mit einem Mindestbedarf von 1Mbps runter / 256 Kbps hoch:

Tarif

(Down/ UP)

Shared Ratio

Kosten

Minimum (CIR)

Down/ Up

Maximum (MIR)

Down/ Up

1

1Mbps/ 256 Kbps

1:1

2.950 EUR/ Monat

1Mbps/ 256 Kbps

1Mbps/ 256 Kbps

2

4Mbps/ 1Mbps

1:4

3.150 EUR/ Monat

1Mbps/ 256 Kbps

4Mbps/ 1Mbps

3

4Mbps/ 1Mbps

1:10

2.700 EUR / Monat

409/ 101 Kbps*

4Mbps/ 1Mbps

Die Tarife 1 und 2 garantieren die gleichen Geschwindigkeiten, wobei der 2. Tarif zeitweise deutlich besser laufen wird, (4 mal schnelleres Internet bieten) und das für fast den gleichen Preis. *Wenn es nicht kritisch ist, den Mindestbedarf zeitweise zu unterschreiten, dann würde der 3. Tarif, ein 1:10 Service, nochmal deutlich günstiger.

Die Preise dienen nur der groben Darstellung, je nach Satellitenanbieter und Fahrgebiet können sie darüber oder darunter liegen.

Schreiben Sie uns. Wir zeigen Ihnen gern und unverbindlich alle Möglichkeiten auf. Wir haben Tarife in allen Größenordnungen im Angebot, als pay-as-you-go oder Datenflatrate.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok